Dr. Alexander Weigand: „Mensch und Umwelt in den Mittelpunkt stellen”

Mit dem Bismarck Quartier wird ein neuer Wohn-, Arbeits- und Lebensraum mitten in Würzburg geschaffen. Ein Ort, an dem Groß und Klein, Jung und Alt sich gerne aufhalten. Dieses Ziel hat schon die Planung des Quartiers geprägt. „Denn echter Lebensraum entsteht da, wo wir die Bedürfnisse von Mensch und Umwelt in den Mittelpunkt stellen“, so Dr. Alexander Weigand, geschäftsführender Gesellschafter der beethovengruppe. „Wir haben daher von Anfang an darauf geachtet, dass aus der bisherigen Industriebrache ein Ort mit hoher Aufenthaltsqualität wird.”

Plätze des Miteinanders lassen Areal aufblühen


So soll das Bismarck Quartier auch und gerade für die Nachbarn eine spürbare Verbesserung bringen: Es werden Fahrzeuge ganz überwiegend nur noch in Tiefgaragen parken; der dadurch gewonnene Raum wird genutzt für bessere Fuß- und Radwege sowie für Plätze des Miteinanders. Zudem wird das Areal aufblühen: Wo bisher nur wenige Bäume und Pflanzen wachsen, wird in Zukunft Grün den Ton angeben – mit Bäumen und Büschen auf den neu entstehenden Freiflächen, bepflanzten Dächern und urban gardening.


Nachhaltigkeit auch beim Bau im Fokus


Auch neue Frischluftschneisen werden geschaffen. „All dies wirkt sich positiv aufs Stadtklima aus”, sagt Alexander Weigand und führt weiter aus:, „Beim Bau selbst achten wir auf eine gute ökologische Bilanz. Wir streben daher eine Zertifizierung in Gold der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen an.”

So ist das Bismarck Quartier geplant als Klimaschutz-Quartier im Herzen Würzburgs. Für die Menschen und die Umwelt.

Neue Vielfalt am Ringpark – das Bismarck Quartier

Direkt am Würzburger Hauptbahnhof, neben dem Posthochhaus, entsteht ein modernes neues Stadtquartier – das Bismarck Quartier. Ein Klimaschutz-Standort von Hause aus. Hier wird Raum für Wohnen, Arbeiten, Freizeit, Hotel und Nahversorgung geschaffen. Zugute kommt dies Bewohnern, Besuchern und allen Nachbarinnen und Nachbarn.


Die Schritte zu einem
urbanen Quartier –
der Planungsprozess

Ein neues Stadtquartier erfordert viel Planung. Eine hervorragende Grundlage für die Planung des Bismarck Quartiers bietet der 2017 erfolgte städtebauliche Planungswettbewerb. Mit der Aufnahme des Bebauungsplanverfahrens stehen nun weitere Schritte an.


Projektentwickler aus Würzburg – die beethovengruppe

Dr. Alexander Weigand: „Wir sind Würzburger – von Geburt an und vom Herzen her. Daher ist es uns als beethovengruppe wichtig, dass und wie sich unsere Stadt positiv weiterentwickelt. Mit unseren städtebaulichen Projekten tragen wir nachhaltig zu dieser Entwicklung bei.“


Zentral und verbunden –
der Standort

Das Bismarck Quartier liegt direkt am Würzburger Hauptbahnhof. Von hier sind’s nur ein paar Fußminuten zur Innenstadt. Besser angebunden an den öffentlichen Nah- und Fernverkehr geht nicht mehr.


F: Gibt es bereits konkrete Vorstellungen, wie das neue Quartier aussehen wird?
A: Im Rahmen des abgeschlossenen städtebaulichen Realisierungswettbewerbs und der darauffolgenden Überarbeitung setzte sich der Entwurf des Büros ...


weiterlesen >


>